Kernseife statt Duschgel?

Unsere Haut möchten wir tagtäglich pflegen, schließlich will ja niemand übel riechen und seinen Gegenüber vergrauen. Doch nicht jeder verträgt jedes Duschgel und auch die Geschmäcker sind in preislicher sowie geruchstechnischer Hinsicht recht verschieden.

Vor vielen Jahrzehnten war die Nutzung von Kernseife zur Körperreinigung kein Thema, gab es damals schließlich kaum eine horrendes Angebot von Duschgel, Schaumbädern und Ähnliches, wie wir es heutzutage gewohnt sind.

Kernseife für die tägliche Körperpflege

Mit einer Gesamtfläche von ungefähr 1,7 Quadratmetern und einer Dicke von 1,5 -4 mm ist die Haut das größte Organ des menschlichen Körpers. Diese gilt es jeden Tag zu reinigen, ist sie schließlich Hitze, Kälte, Schweiß und weiteren äußerlichen Einflüssen ausgesetzt. Als Naturprodukt ist die Kernseife für die tägliche Körperpflege geradezu prädestiniert, besteht diese im Grundkern aus Natriumsalzen, welche aus Fettsäuren gewonnen werden. Durch die Nutzung wird der Körper allerdings von fettenden Eigenschaften befreit, was bedeutet, dass Personen mit recht trockener Haut für die Nutzung von Kernseife weniger geeignet sind.

Haut - Körperpflege

Hat sich von der Gartenarbeit oder bei Renovierungsarbeiten sowie ähnlichen Tätigkeiten hartnäckiger Schutz an den Händen und Armen abgelagert, so ist der Griff zur Kernseife eine ideale Lösung. Durch ihre natürliche Reinigungskraft wird auch lästiger Schmutz entfernt. Generell gilt jedoch die Regel, mit der Kernseife in puncto Körperpflege eher vorsichtig umzugehen. Bei stark fetthaltiger Haut kann dieses Produkt gern über einen gewissen Zeitraum verwendet werden, da durch die Nutzung der Seife spezielle fettende Nährstoffe der Haut einfach und effektiv entzogen werden. Allerdings ist eine dauerhafte Nutzung nicht ratsam, da die Haut einfach zu arg austrocknen würde.

Hintergrundwissen: Der pH-Wert für ein ausgeglichenes basisches Milieu unseres Körpers liegt bei ungefähr 7. Alles unter diesem Wert ist sauer, alles darüber wird als basisch bezeichnet. Viele Pflegeprodukte entziehen unserem Körper jedoch wertvolle Schutzschichten, sodass die Haut durcheinandergebracht wird.

Für ein gesundes Säure-Basen-Gleichgewicht sollten basische Bäder und basische Pflegeprodukte verwendet werden, welche die Haut reinigen und mit Feuchtigkeit versorgen. Ein Blick auf das Pflegeprodukt wird den pH-Wert offenlegen.

 Bild: klaas hartz  / pixelio.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.